Translation: from latin to russian

from russian to latin

sinus Cumānus

Look at other dictionaries:

  • SINUS Salutaris — idem, vel certe proximus portui Gabrantonicorum in ora Angliae orientali inter ostia Abi et Vedrae esse videtur, reste Camdenô. Vide Ibi. Addantur hîc Sinus maris Mediterranei, a sreto Herculeo, ubi mare Mediterraneum initium sumit, inchoando, a… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Cumānus sinus — (a. Geogr.), so v.w. Puteolanus sinus …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kampanĭen — (lat. Campania, »Ebene«), im Altertum Landschaft auf der Westküste von Italien, umfaßte die Ebene, die sich vom Gebirge Massicus im N. südwärts bis zur gebirgserfüllten Halbinsel von Surrentum (Sorrento) erstreckt und von Latium, Samnium und dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Römisches Reich — Die Buchstaben und Zahlen zwischen den Linien | E4 | bezeichnen die Quadrate der Karte. Orte. AbellaE4 AbellinumEF4 AccaeF3 AceruntiaFG4 Ad FinesB1 Ad NovasNebenk. AgrigentumD7 Alba FucensD2 AlbalongaC3 AletriumD3 AllifaeE3 AlsiumBC3 AmiternumD2… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Miseno — Cabo Miseno desde el espacio (NASA). Miseno es el lugar de un antiguo puerto de Campania, en el sur de Italia. La ciudad está situada en el cabo, en el extremo occidental del golfo de Pozzuoli (Sinus Cumanus o Pilene, el Golfo de Nápoles), en el… …   Wikipedia Español

  • Naples, Bay of — Semicircular inlet of the Tyrrhenian Sea, southern Italy. It extends southeastward for 20 mi (32 km) from Cape Miseno to Campanella Point. It is noted for its scenic beauty, which is enhanced by the volcanic hills surrounding it, including Mount… …   Universalium

  • Cumä — (Kyme, a. Geogr.), feste Stadt in Campania, unweit Neapolis u. dem Sinus Puleolanus, sonst Cumanus sinus, auf einer steilen Anhöhe des Gaurus, mit gutem Hafen, trieb ausgebreiteten Handel, wurde wegen ihrer Lage, Fruchtbarkeit u. ihres… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Puteŏli — Puteŏli, Küstenstadt in Campanien, westlich von Neapolis, östlich von Cumä, am Puteolānus sinus (früher Cumanus sinus, j. Golfo di Puzzuoli), welcher sich zwischen Promontorium Misenum u. P. Minervae hinzog, an dessen Küste die reizenden Bäder… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sarno (Fluss) — Sarno Brücke bei San MarzanoVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlage:Infobox Fl …   Deutsch Wikipedia

  • Sarnus — Der Sarno ist ein Fluss in der italienischen Region Kampanien. Die Römer nannten ihn Sarnus. Bei Prokop wird er als „Drache“ bezeichnet. In der Antike war der Sarnus ein ruhiger, wasserreicher und schiffbarer Fluss, der bei Nuceria in den Golf… …   Deutsch Wikipedia

  • Minervae promontorĭum — (a. Geogr.), Landspitze Campaniens, an der Grenze der Picener, bildet den Cumanus sinus u. Posidoniates s.; früh legten Griechen auf der Spitze einen Tempel der Minerva an, der noch zur Römerzeit stand; j. Punta della Campanella. Hier sollen die… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

Wir verwenden Cookies für die beste Präsentation unserer Website. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie dem zu.