Translation: from german to english

from english to german

Absurdität

Look at other dictionaries:

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ Absurdit√§t ‚Ķ   Deutsch W√∂rterbuch

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ (von lat. absurditas in derselben Bedeutung, zu absurdus ‚Äömisst√∂nend‚Äė, √ľbertragen auch ‚Äöungereimt, unf√§hig, ungeschickt‚Äė) bezeichnet etwas Widersinniges oder Unsinniges. Das kann ein au√üergew√∂hnliches, abstruses, der Logik widersprechendes oder… ‚Ķ   Deutsch Wikipedia

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ Absurdit√§t,die:‚á®Widersinn(1) ‚Ķ   Das W√∂rterbuch der Synonyme

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ Unding; Irrwitz; Widersinnigkeit; Unsinnigkeit; Aberwitz * * * Ab|sur|di|t√§t ‚Ć©f. 20‚Ć™ 1. Unsinn, Widersinn 2. Unvernunft [‚Üí absurd] * * * Ab|sur|di|t√§t ‚Ķ   Universal-Lexikon

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ absurd ¬Ľungereimt, widersinnig¬ę: Das Adjektiv wurde im 16. Jh. aus gleichbed. lat. absurdus, einer Kontamination aus ab sonus ¬Ľmisst√∂nend¬ę und surdus ¬Ľtaub; nicht verstehend¬ę, entlehnt. ‚Äď Dazu geh√∂rt die Wendung ¬Ľad absurdum f√ľhren¬ę ¬Ľdie… ‚Ķ   Das Herkunftsw√∂rterbuch

  • absurditat ‚ÄĒ ab|sur|di|tat Mot Agut Nom femen√≠ ‚Ķ   Diccionari Catal√†-Catal√†

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ Wer sich an das Absurde gew√∂hnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht. ¬ęEug–łne Ionesco [* 1909]; franz. Dramatiker rum√§n. Herkunft¬Ľ Als absurd bezeichnen wir, was nicht m√∂glich ist und trotzdem passiert; was m√∂glich ist, aber nicht… ‚Ķ   Zitate - Herkunft und Themen

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ Ab|sur|di|t√§t ‚Ć©f.; Gen.: , Pl.: en‚Ć™ Unsinn, Widersinn, Unvernunft [Etym.: ‚Üí absurd] ‚Ķ   Lexikalische Deutsches W√∂rterbuch

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ Ab|sur|di|t√§t die; , en <aus sp√§tlat. absurditas, Gen. absurditatis ¬ĽMissklang, Ungereimtheit¬ę>: 1. (ohne Plur.) Widersinnigkeit, Sinnlosigkeit. 2. einzelne widersinnige Handlung, Erscheinung o. √Ą ‚Ķ   Das gro√üe Fremdw√∂rterbuch

  • Absurdit√§t ‚ÄĒ Ab|sur|di|t√§t, die; , en ‚Ķ   Die deutsche Rechtschreibung

  • Absurdit√§t, die ‚ÄĒ ‚Ć Die Absurdit√§t, plur. die en, von dem vorigen. 1. Der Zustand, der etwas absurd ist, ohne Plural; die Ungereimtheit, Abgeschmacktheit. 2. Eine ungereimte Sache, eine Ungereimtheit, Abgeschmacktheit ‚Ķ   Grammatisch-kritisches W√∂rterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
… Do a right-click on the link above
and select ‚ÄúCopy Link‚ÄĚ

Wir verwenden Cookies f√ľr die beste Pr√§sentation unserer Website. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie dem zu.