Translation: from latin

ASCAN

  • 1 canon

    canōn, onis, Akk. ona, m. (κανών), I) die Regel, Norm, Richtschnur, Plin. u. Auson. – II) insbes.: A) die Kanzelle einer Wasserorgel (ein Kanal von Brettern, der über der Windlade für jede clavis angebracht ist), Vitr. 10, 10, 3. – B) die jährliche festgesetzte Abgabe (an Getreide, Gold, Silber, Kleidern usw.) während der Kaiserzeit, die ständige Abgabe, Normalabgabe, der Kanon, Spart. Sev. 8, 4. Aurel. bei Vopisc. Firm. 5, 4. Ps. Ascan. Cic. II. Verr. 2, 5. Cod. Theod. 11, 14, 2: c. frumentarius, Lampr. Heliog. 27, 7. – C) das Verzeichnis der Bücher des Alten u. Neuen Testaments, die als göttliche Offenbarung galten u. die inspirierte heilige Schrift bildeten (im Ggstz. zu den profanen oder apokryphischen), der Kanon, Augustin. de civ. dei 15, 23 u. 18, 38. Iulian. epit. nov. 115. § 430 u. 447. Isid. 6, 15 u. 16: c. ecclesiasticus, Augustin. ep. 64, 3: chronici canones, Hieron. vir. ill. 81: evangelici canones, Hieron. vir. ill. 55.

    lateinisch-deutsches > canon

  • 2 canon

    canōn, onis, Akk. ona, m. (κανών), I) die Regel, Norm, Richtschnur, Plin. u. Auson. – II) insbes.: A) die Kanzelle einer Wasserorgel (ein Kanal von Brettern, der über der Windlade für jede clavis angebracht ist), Vitr. 10, 10, 3. – B) die jährliche festgesetzte Abgabe (an Getreide, Gold, Silber, Kleidern usw.) während der Kaiserzeit, die ständige Abgabe, Normalabgabe, der Kanon, Spart. Sev. 8, 4. Aurel. bei Vopisc. Firm. 5, 4. Ps. Ascan. Cic. II. Verr. 2, 5. Cod. Theod. 11, 14, 2: c. frumentarius, Lampr. Heliog. 27, 7. – C) das Verzeichnis der Bücher des Alten u. Neuen Testaments, die als göttliche Offenbarung galten u. die inspirierte heilige Schrift bildeten (im Ggstz. zu den profanen oder apokryphischen), der Kanon, Augustin. de civ. dei 15, 23 u. 18, 38. Iulian. epit. nov. 115. § 430 u. 447. Isid. 6, 15 u. 16: c. ecclesiasticus, Augustin. ep. 64, 3: chronici canones, Hieron. vir. ill. 81: evangelici canones, Hieron. vir. ill. 55.

    Ausführliches Lateinisch-deutsches Handwörterbuch > canon

Look at other dictionaries:

  • Ascan. — Ascan., bei Tiernamen Abkürzung für Peter Ascanius, geb. 1723, gest. 1803 als Arzt in Kopenhagen. Bearbeitete die nordische Naturgeschichte und gab namentlich Abbildungen von Tieren …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ascan — Ascan, Askan latinisierte Form von → Aschwin (Bedeutungszusammensetzung aus: »Speer« und »Freund«) …   Deutsch namen

  • ASCAN — Ascanio …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • ascan — …   Useful english dictionary

  • Ascan Lutteroth (Jurist) — Ascan Wilhelm Lutteroth (* 6. Dezember 1874 in Hamburg; † 1. August 1960 ebenda) war Dr.jur. und langjähriger Landgerichtsdirektor in Hamburg. Im Ruhestand arbeitete er als Genealoge über Hamburger Familien und war verantwortlicher Bearbeiter der …   Deutsch Wikipedia

  • Ascan Klee Gobert — Ascan Klée Gobert (* 19. März 1894 in Hamburg; † 14. Juli 1967 ebenda) war ein deutscher Politiker (CDU), Hamburger Senator und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Ascan Klée Gobert — (* 19. März 1894 in Hamburg; † 14. Juli 1967 Hamburg) war ein deutscher Politiker (CDU), Hamburger Senator und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Ascan Lutteroth (Maler) — Ascan Lutteroth, 1905 Ascan Lutteroth (* 5. Oktober 1842 in Hamburg; † 2. Februar 1923 ebenda) war ein deutscher Landschaftsmaler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Ascan von Bargen — (* 1976) ist ein Schriftsteller und Fantasyautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Romane 2.2 Anthologien …   Deutsch Wikipedia

  • Ascan Lutteroth — ist der Name folgender Personen: Ascan Lutteroth (Maler) (1842–1923), Landschaftsmaler und Professor in Hamburg Ascan Lutteroth (Genealoge) (1874–1960), Landgerichtsdirektor in Hamburg Ascan Wilhelm Lutteroth (1783–1867), Hamburger Kaufmann und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ascan Lutteroth (Genealoge) — Ascan Wilhelm Lutteroth (* 6. Dezember 1874 in Hamburg; † 1. August 1960 ebenda) war langjähriger Landgerichtsdirektor in Hamburg. Im Ruhestand arbeitete er als Genealoge über Hamburger Familien und war verantwortlicher Bearbeiter der Edition… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

Wir verwenden Cookies für die beste Präsentation unserer Website. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie dem zu.